Echte Wehrhaftigkeit und martialische Wirkung

Echte Wehrhaftigkeit und martialische Wirkung

24,50 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,85 KG

Lieferzeit 2-4 Tage

Art.Nr.: ISBN 3-8046-8868-3

Produktbeschreibung


Gerhard Eimer / Ernst Gierlich (Hrsg.)

Echte Wehrhaftigkeit und martialische Wirkung -
Zur praktischen Funktion und zum Symbolcharakter von Wehrelementen profaner und sakraler Bauten im Deutschordensland Preußen und im Ostseeraum

„Wie der Turm Davids ist dein Hals, als Festung erbaut, tausend Schilde hängen daran, alle Rüstung der Helden“ – so preist König Salomo im Hohen Lied seine Geliebte. Als architektonische Umsetzung finden sich an den mittelalterlichen Burgen zahlreiche von Türmen eingefasste, zinnenbewehrte und mit aufgeputzten Wappenschilden versehene Toranlagen. Aber nicht nur Profanbauten, sondern auch Kirchen – Sinnbilder der endzeitlichen Gottesstadt und damit auch Mariens, für die wiederum symbolisch die Geliebte des Hohen Liedes steht – wurden mit wehrhaft erscheinenden Architekturelementen versehen. Konkret in den Blick genommen wird die spätmittelalterliche Architektur der Ostseeregion im allgemeinen und diejenige des Deutschordenslands Preußen im besonderen. Gerade hier erfuhr die Verbindung von geistlicher und weltlicher Architektur eine einzigartige Ausprägung.

Kunsthistorische Arbeiten der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Bd. 3,
Verlag Wissenschaft und Politik, Köln 2000, 302 Seiten, zahlreiche Abb., broschiert
ISBN 3-8046-8868-3

Suche

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?