Mittelalterliche Architektur im Preußenland

Mittelalterliche Architektur im Preußenland

135,00 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 5,20 KG

Lieferzeit 2-4 Tage

Art.Nr.: ISBN 978-3-86568-234-5

Produktbeschreibung


Christofer Herrmann

Mittelalterliche Architektur im Preußenland -
Untersuchungen der Frage zur Kunstlandschaft und -geographie


Im Preußenland, dem Gebiet zwischen Weichsel und Memel, existierte vom 13. bis zum frühen 16. Jahrhundert der Staat der Deutschordensritter. In der Zeit der Ordensherrschaft entstand eine reiche Architekturlandschaft, die vor allem durch ihre Burgen, eine Synthese von Kloster und Befestigung, berühmt geworden ist. Daneben wurden fast 100 Städte gegründet, in denen rasch Kirchen, Stadtbefestigungen und Kommunalbauten aus Backstein heranwuchsen. Auch in den etwa 1000 neu gegründeten Dörfern errichtete man zahlreiche Pfarrkirchen.

Der repräsentativ gestaltete Band bietet eine Erfassung aller 425 mittelalterlichen Burgen, Kirchen und Rathäuser der ehemaligen preußischen Bistümer Kulm, Pomesanien, Ermland und Samland umfassenden Region und eine Auswertung des Architekturbestands unter verschiedenen Fragestellungen. Das Preußenland wird als reiche Architekturlandschaft mit seinen charakteristischen Merkmalen erlebbar.

Artes-Verlag, Olsztyn / Verlag Michael Imhof, Petersberg 2007, 816 S., ca. 1.700 Abb., gebunden
ISBN 978-3-86568-234-5


Suche

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?